Sitzungstermine in der Samtgemeinde Grasleben

Bau-, Planungs- und Umweltschutzausschuss der SG Grasleben

Mittwoch, 18. April 2007 , 17:00 Uhr


TOP 1 Eröffnung der Sitzung

Protokoll:

Der Ausschussvorsitzende G. Nitschke begrüßt die Anwesenden, eröffnet die Sitzung und stellt die ordnungsgemäße und fristgerechte Ladung sowie die Beschlussfähigkeit fest.

Die Tagesordnung wird festgestellt, Anträge liegen nicht vor.

 
TOP 2 Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der anwesenden Ratsmitglieder

Protokoll:

Siehe TOP 1

 
TOP 3 Feststellung der Beschlussfähigkeit

Protokoll:

Siehe Top 1

 
TOP 4 Feststellung der Tagesordnung und der dazu vorliegenden Anträge

Protokoll:

Siehe TOP 1

 
TOP 5 Genehmigung der Niederschrift Nr. 2 vom 18.04.2007

Beschluss:

Abstimmungsergebnis:          1 Ja-Stimme, 3 Enthaltungen



Protokoll:

Die Niederschrift wird genehmigt.

 
TOP 6 Mitteilungen der Verwaltung

Protokoll:

Mitteilungen liegen nicht vor.

 
TOP 7 Erneuerbare Energien

Protokoll:

a)     Vorstellung des Windparks Druiberg durch den Geschäftsführer Heinrich Bartelt aus Dardesheim,

b)     Vorstellung der Biogasanlage Grasleben durch die Biogas Grasleben GmbH

c)      Vortrag der Wiethake-Haustechnik GmbH zum Einsatz von Fotovoltaikanlagen

d)     Vortrag der Fa. Senertec zum Einsatz von Blockheizkraftwerken

Alle Firmen stellen eindrucksvoll ihre jeweilige Form der alternativen Energiegewinnung dar. Die Ratsmitglieder nehmen die aufgezeigten Möglichkeiten zur Kenntnis und es besteht Konsens, dass auch für die Samtgemeinde Grasleben die alternative Energiegewinnung zunehmend an Bedeutung gewinnt. Alle aufgezeigten Varianten resultieren jedoch zunächst auf hohen Investitionskosten, die sich erst im Laufe von mindestens 8-10 Betriebsjahren amortisieren. Es besteht weiterer Beratungsbedarf, das Thema soll weiterhin im Samtgemeindeausschuss behandelt werden. Zunächst sollte eine Zusammenstellung, welche alternativen Energiegewinnungsmöglichkeiten für die einzelnen samtgemeindeeigenen Objekte in Frage kommen und welche Projekte von privaten Investoren die Samtgemeinde unterstützen kann, erstellt werden. Eine Auflistung der weiteren Vorgehensweise ist dem Protokoll beigefügt.

 
TOP 8 Feuerwehrgerätehaus Ahmstorf

Beschluss:

Abstimmungsergebnis:      Einstimmig



Protokoll:

a)     Besichtigung des Feuerwehrgerätehauses nach dem Umbau

 b)   Dachreparatur

Die Ausschussmitglieder besichtigen das Feuerwehrgerätehaus. Der Ausbau ist nun mit vielen Eigenleistungen der Feuerwehr abgeschlossen. Im Außenbereich sind noch zwei Lampen zu befestigen. Herr Nitsche stellt die Verwaltungsvorlage zur Dachreparatur vor. Es wird mit Kosten von ca. 100,00 € /m² Dachfläche gerechnet. Zwei Dachsparren sind abgängig. Die Reparaturkosten belaufen sich auf ca. 5.800,00 €. Fraglich ist, ob bei diesem Aufwand nicht die gesamte Dachfläche des alten Daches neu eingedeckt werden sollte. So erspare man sich die Gerüstkosten, falls das Dach sonst innerhalb von 2-3 Jahren auch abgängig sein sollte. Herr Nitsche erklärt, dass die Kosten für die Gesamteindeckung bei ca. 16.000,00 € bis 17.000.00 € liegen würden. Da das Problem noch nicht als ganz dringend eingestuft wird, soll erneut beraten werden.


TOP 9 Statusbericht der offenen Punkte

Protokoll:

Der Statusbericht der offenen Punkte ist dem Protokoll beigefügt.

 
TOP 10 Behandlung von Anfragen und Anregungen

Protokoll:

Es werden keine Anfragen gestellt oder Anregungen gegeben.

 
TOP 11 Schließung der Sitzung

Protokoll:

Der Ausschussvorsitzende G. Nitschke bedankt sich bei allen Anwesenden für die Teilnahme und schließt die Sitzung.

 

Zur�ck zur �bersicht